Nachhaltig, kompakt, hygge

Marion Elmer

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum, gerade auch für Studierende, ist in den meisten Städten ein Thema. In Kopenhagen zeigen zwei modulare Projekte, wie es sich auf wenigen Quadratmetern komfortabel wohnen lässt.

Vom römischen Stadion zum Pop-up-Pavillon

Marion Elmer

Der Stellenwert und die Wahrnehmung des öffentlichen Raums sind in stetem Wandel. Nachdem sich die Stadtplanung ab den 1950er-Jahren vornehmlich am Auto orientierte, versuchte man in den letzten zwei Dekaden den städtischen Raum wieder für die Menschen zurückzuerobern: als Ort des Austauschs und der Interaktion, der er von jeher war. Temporäre Mikroarchitekturen, die ebenfalls eine lange Tradition haben, begleiten und begünstigen diese Entwicklung.

«Salvage Swings»

Marion Elmer

Holzwände mit diagonalen Farbstreifen rahmen Ausschnitte der Landschaft. Auf roten Holzscheiben, die von der Decke der einzelnen Module hängen, schaukeln Kinder; sie spielen im Dreieck der zwölf Holzmodule auch Verstecken und Fangen.

Fünf Module für Ärzte

Marion Elmer

Ein Ärztehaus in Burkina Faso soll den Austausch zwischen Fachärzten und Ärzten vor Ort zu fördern. Gebaut hat dies der Lehmbau-Experte und Prizker-Preis-Träger 2022 Diébédo Francis Kéré.

Geschichte und Erhaltung von Systembauten

Marion Elmer

Ein neues Buch gibt einen vertieften Einblick in die Geschichte und die Entwicklung der Systembauweise in der Schweiz. Die Publikation versammelt die Forschungsarbeit und die Diskussionen der 2015 gegründeten, interdisziplinären Arbeitsgruppe System & Serie von ICOMOS Schweiz.

Provisorischer Wohnraum fürs Quartier

Marion Elmer

Wie überall in Europa wird auch in Barcelona der Wohnraum seit Jahren knapper und teurer. Die Stadt stellt kurzfristig Unterkünfte zur Verfügung mit einem System aus wiederverwendeten Containern.

VinziDorf Wien

Marion Elmer

Das VinziDorf Wien ist eine Dauerherberge für männliche alkoholkranke Obdachlose. In 16 kleinen Wohnmodulen finden Männer, die zum Teil jahrelang auf der Strasse gelebt haben, einen Rückzugsort für sich.