Modulart ist ein Labor für modulares Bauen. Offen auch für Sie.
Zürimodul_1200

Liebe Leserinnen, Liebe Leser

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Mit dem Lockdown vom 16. März leerten sich vorübergehend auch Kindergärten, Schulhäuser, Universitäten und andere Bildungsbauten. Diesen Gebäuden, die hoffentlich bald wieder ihre volle Funktion übernehmen können, ist der Schwerpunkt dieser Ausgabe gewidmet.

Während eine gute Schulbildung hierzulande selbstverständlich ist, befindet sich die dafür nötige Infrastruktur in ruralen Gegenden im globalen Süden immer noch im Aufbau. Dabei kommen teilweise auch modulare Konzepte zum Einsatz. Wir stellen interessante Beispiele des ID + IM Design Laboratory aus Südkorea und des italienischen Architekten Valentino Gareri vor.

Ganz andere Herausforderungen stellen sich mit einem starken Bevölkerungswachstum in europäischen Städten. Hier müssen die Kommunen oft rasch zusätzlichen Schulraum bereitstellen. Um schnell reagieren zu können, hat München von Wulf Architekten ein modulares Konzept für Grundschulen entwickeln lassen. Dieses verkürzt die Planungszeit und wurde bereits mehrfach umgesetzt.

Im Campusgebäudes in Kottenforst bei Bonn werden Mitarbeitende für die Entwicklungshilfe ausgebildet. Prägend für den Bau ist das didaktische Konzept, erläutert Felix Waechter im Interview. Waechter + Waechter Architekten entwickelten als Grundstruktur ein Rastersystem aus vorgefertigten Holzträgern und -stützen, das sie mit ebenfalls vorgefertigten Hohlkastenelementen aus Holz ergänzten.

Ganz klassisch aus vorgefertigten Holzelementen bestehend präsentiert sich die integrative Kinderkrippe auf dem Wagerenhof in Uster von Bob Gysin Partner BGP Architekten, wo sich Kinder mit und ohne Beeinträchtigung begegnen. 

Im «Labor» zeigen wir zum einen den modular strukturierten Pavillon aus Textilbeton, den Studierende der Bundesuniversität von Bahia (Brasilien) und der EPFL Lausanne entwickelt haben. Zum anderen präsentieren wir das Siegerprojekt des Wettbewerbs «Hawa Student Award», das ein Betonskelett mit vorgefertigten Wohnmodulen aus Holz kombiniert.

Und auch zum allgegenwärtigen Thema «Corona» haben wir einen kurzen Beitrag – er zeigt spannende Projekte für mobile Spitallösungen, die dank modularer Bauweise rasch realisiert werden können und so helfen, den Mangel an Beatmungsstationen oder Intensivbetten zu verringern.

Das Modulart-Team wünscht viel Lesespass und weiterhin gute Gesundheit.

Wir stellen Projekte, Forschungsarbeiten und innovative Akteure vor. Im Bewusstsein, dass der Zukunftsgedanke der wachsenden und sich verändernden Gesellschaft grosse Ideen braucht. Wir sind interessiert, eine Debatte zu führen, aus der auch neue Lösungsansätze hervorgehen.

Das Redaktionsteam
©modulart_WerliefertInhalte_1920x1200_IlonaKiss