nagakin_tokio04

Ein Relikt des Metabolismus

Tamas Kiss

Einsam steht der 1972 fertiggestellte, 13-stöckige Doppelturm, an dem 144 graue Module mit Bullaugen angebracht sind, heute in Ginza, dem Vergnügungsviertel von Tokio. Ursprünglich als Wohn- und Büroturm genutzt, gleicht der Nakagin Capsule Tower heute einem rostenden Raumschiff, das in einem Meer gleichförmiger Bürogebäude gestrandet ist.

MANGIAROTTI_BARANZATE_04_1600x1200

Formstarke Struktursysteme

Lucia Gratz

Vasen und Wohnbauten, Marmortische, Kirchen, Glashängeleuchten und vorgespannte Tragwerke umfassen das vielseitige und umfangreiche Werk Angelo Mangiarottis. Die Idee des industriellen Produktionsprozesses wird zur Grundlage seiner formstarken Bauten.

hopa_piuskirche_meggen_1_4804x3602_72rgb

Verborgene Werte

Lucia Gratz

Elementierung, Vorfertigung und Montagebau waren auch in der Schweiz wichtige Themen in der Architektur der 1960er-Jahre. Die Werke von Franz Füeg und Fritz Stucky prägen unter anderen diese Zeit.

Ansicht Züri-Modular 2. Generation

Die Modular-Familie

Roderick Hönig

Die Modulbausysteme von Bauart feiern grosse Erfolge im Schulwesen, weil sie eine intelligente und technisch ausgereifte Lösung für ein immer gleiches Problem bieten: Sie erlauben Behörden, kurzfristig, schnell, einfach und flexibel auf sich verändernde Schülerzahlen zu reagieren.