Der erste «Modular-W» ist bezogen

Reto Westermann

Schulraum ist in der Stadt Winterthur knapp und wird es auch künftig sein. Abhilfe schaffen sollen unter anderem schnell realisierbare Schulbauten aus vorgefertigten Holzmodulen. «Modular-W» heisst die neue Generation der Winterthurer Schulpavillons. Entworfen wurden sie von Bauart-Architekten basierend auf den bewährten Schulmodulbauten, wie sie unter anderem schon in Bern-Brünnen stehen.

01_Skop_Schule-Port_119_SvG

Neue Schule Port

Reto Westermann

Der sorgfältige Entwurf von Skop Architektur und Städtebau für eine Schule für 280 Schulkinder mitten in einem Einfamilienhausquartier überzeugt!

4GS_München_WulfArchitekten_©Brigida González_1048

Modulare Grundschule mit viel Offenheit

Üsé Meyer

Die Stadt München plant ihre Grundschulen seit 2015 zum Teil mithilfe eines modularen Baukastensystems. Dabei orientiert sich die Architektur stark am pädagogischen «Lernhauskonzept», bei dem unter anderem Offenheit und Flexibilität gefragt sind.

NL2_SchoolAfrica_ValentinoGareri

Modular, flexibel, kontextbezogen

Marion Elmer

Modulare Schulbauten für abgelegene, wenig entwickelte Regionen scheinen auf den ersten Blick Sinn zu machen. Der Frage, warum es trotzdem wenig gelungene Beispiele gibt, geht dieser Bericht nach.