4GS_München_WulfArchitekten_©Brigida González_1048

Modulare Grundschule mit viel Offenheit

Üsé Meyer

Die Stadt München plant ihre Grundschulen seit 2015 zum Teil mithilfe eines modularen Baukastensystems. Dabei orientiert sich die Architektur stark am pädagogischen «Lernhauskonzept», bei dem unter anderem Offenheit und Flexibilität gefragt sind.

Gewappnet für 5000 zusätzliche Studierende

Üsé Meyer

Zwar ist die Schulraumplanung für Gymnasien einfacher als etwa jene für die Volksschule – aber vor Überraschungen ist man auch dort nicht sicher. Deshalb mussten etwa die Prognosen für die Entwicklung der Mittelschülerzahlen im Kanton Zürich bis 2027 nach oben korrigiert werden.

«So wie wir: brachial, primitiv, simpel.»

Üsé Meyer

Lange war die Grosse Schanze direkt hinter dem Bahnhof Bern einfach ein etwas zu grosser, zu leerer Platz und gerade in der Nacht düster und verlassen – mit entsprechenden Sicherheitsproblemen. Deshalb initiierten die Stadtbehörden die Belebung der Terrasse.